Wie verhalte ich mich im Notfall?

 
Wir bitten um Ihr Verständis, dass wir nicht in der ganzen Republik helfen können, sondern nur im Bereich der unteren Lahn im Schwanenschutz aktiv sind.
 
  • Merken Sie sich den genauen Standort des Tieres
  • Die Polizei Bad Ems ist für regionale Fälle ansprechbar, informiert uns und kann das Notwendige veranlassen
  • Geben Sie uns eine EXAKTE Ortsangabe, damit wir nicht lange suchen müssen
  • Wenn möglich bleiben Sie bis zu unserem Eintreffen vor Ort
  • Füttern Sie das verletzte Tier bitte nicht
  • Sollte das Tier schon sehr angeschlagen sein, können Sie es vielleicht greifen, aber riskieren Sie nicht, dass es wegfliegt
           
            
Für generelle Fragen: Unsere Telefonnummern finden Sie unter KONTAKT.
Emails bitte an info (at) griebler.de
   
Sollten Sie weiter weg von uns einen Wasservogel finden der Hilfe braucht, gibt es vielleicht einen Wildvogelpfleger in Ihrer Nähe:
 
In Hattingen Herr Kestner von der Wildvogelstation Paasmühle
 
In Kirchwald Frau Steffens von Wildvogel-Pflegestation Kirchwald e.V.
Hier gibt es auch ein Igelhaus
 
 
In Hamburg: Olaf Nieß,Tel.: 040-42804-2495
 
Wildvogel-Pflege- und Auffangstationen zusammengetragen vom NABU (Stand 10.05.05)
 
Bitten Sie Ihren Tierschutzverein um Hilfe
Evtl. kennt die Polizei vor Ort einen Wildvogelspezialisten
Fragen Sie Ihren Tierarzt
Fragen Sie beim Deutschen Tierschutzbund e.V.
Feuerwehr und DLRG haben evtl. Boote und Kescher